Ich verstehe, warum keiner mehr CDs kauft. Das Radio ist schuld. Nachdem ich zwei Wochen in Deutschland war, und da beim Autofahren notgedrungen auch viel Radio gehört habe, ist mir das klar geworden.

Alle Sender, ob jetzt Antenne, FFN, WDR 2 oder EinsLive, bringen das selbe Gedudel. Das war auch früher schon so, aber da haben sie die Charts gespielt. Und das führt dann dazu, dass Leute sagen “klingt gut, kaufe ich mir”. Heute spielen sie alle die 80er und 90er. Was zumindest bei mir dazu führt, dass ich sage “das hab ich mir vor 10 (bzw. 20) Jahren schon gekauft. Brauche ich nicht kaufen”.

Um neue Musik zu hören, bin ich auf das Internet angewiesen. “Die Superhits der 80er und 90er” kenne ich, habe ich auch schon, soweit sie gut sind. Und höre ich eigentlich garnicht mehr so gern. Was dann den Teil mit “und das beste von heute” angeht, ist das furchtbare, dass da zumindest über Weihnachten nicht viel von zu hören war. Es beschränkte sich auf Madonna und No Doubt, deren aktuelle Single-Auskopplungen ich auf einer 3-stündigen Fahrt 3 bzw. 5 mal (weil ich ja zappe) gehört habe. Und beide sind ja eigentlich auch Kinder der 80er bzw. 90er, insofern nicht wirklich neu, und für die gleiche Zielgruppe gedacht.

Meine Musik kommt aus dem Internet. Kein Internet-Radio im Auto zu haben, ist wirklich ärgerlich.

Advertisements